Sind Sie sicher, dass Sie alles tun können, damit es einer Santorini-Katze woanders besser gehen wird?

  • Muss die Katze resp. der Kater im neuen Zuhause mit anderen Katzen vergesellschaftet werden?
  • Was, wenn „Ihre“ Katze an FIV leidet (Katzen-Aids)?
  • REMEMBER: Die Katze später/nach dem Ausfliegen in einem Tierheim zu entsorgen ist niemals eine Option!

21-tägige Wartezeit, von der tierärztlichen Untersuchung bis zum Mitnehmen der Katze

  • Wo wird die Katze die 21-tägige Wartezeit bis zum frühestmöglichen Ausfliegen verbringen?
  • Was, wenn "Ihre" Katze FIV+ getestet wird?
  • Wie geht es der Katze während der Wartezeit?
  • Wird sie das überstehen?

Was, wenn der Tierarzt eine ansteckende Krankheit feststellt? (FIV,…). Sie sind bereits involviert, nun müssen Sie sich entscheiden zwischen:

  • Adoption
  • Zurückbringen an den Einfangort
  • Einschläfern

Sie wollen jetzt immer noch eine Katze mit nach Hause nehmen?

Kontaktieren Sie uns oder einen unserer Partner-Tierärzte: Es gibt viele Katzen und Kätzchen, die von uns und von Helfern zum Teil im Müll gefunden werden. Viele, die unmöglich als Straßenkatzen überleben können. Eine Adoption ist deren einzige Chance.

Sie wissen nun viel mehr und möchten keine Katze adoptieren. Sie wollen auch keine TNR-Aktion leiten. Aber Sie möchten den Katzen trotzdem helfen?

Dankeee – WE LOVE YOU – Niemals aufgeben, passt! Es gibt viele Möglichkeiten, den Katzen auf Santorini zu helfen. Werden Sie z.B. STERILA-Mitglied. Wir heissen SIE mit einem bittersüssen Miau ganz herzlich Willkommen.

Sie wollen unbedingt „Ihre“ Katze mit nach Hause nehmen (anstelle einer bedürftigen Katze oder eines Kätzchens)

  1. Beschaffen Sie sich eine Transport-Box (Tierarzt/Fachhandel)
  2. Vereinbaren Sie einen Termin mit einem Tierarzt (vorzugsweise abends)
  3. Organisieren Sie eine Unterkunft für die Katze für die 21-tägige Wartezeit
  4. Organisieren Sie den Transfer (Taxi, etc) zum Tierarzt
  5. Fangen Sie die Katze ein und bedecken sie die Box (halten Sie die Gefangenschaft so kurz wie möglich)
  6. Wenn Sie eine Katze zum Arzt bringen, tun Sie das am Beginn ihrer Santorini-Reise
  7. Besuchen Sie die Katze während der obligaten Wartezeit täglich
  8. Im Notfall kontaktieren Sie bitte die STERILA-Anlaufstelle in Kamari
  9. Organisieren Sie den Flug für die Katze (Anmeldung Airline)
  10. Besorgen Sie die obligate Soft-Box für den "Flug in der Personenkabine" sowie dünne Windeln für Kleinkinder
  11. Wir empfehlen Zylkene (natürliche Tablette ab 3. Tage vor Abflug)
  12. Organisieren Sie die für die Katze schonendsten Transportmöglichkeiten, um sie nach Hause zu bringen
  13. Informieren Sie sich über die perfekte Katzenhaltung und Eingewöhnung (Umzug)
  14. Stellen Sie sicher, dass Sie Lösungsansätze für "schwierige Katzen" resp. Probleme kennen
  15. Worst Case: Informieren Sie uns (wir haben es gemacht - es ist NIEMALS einfach)

Nun, Sie wollen doch keine Katze mit nach Hause nehmen, aber trotzdem einer Katze helfen und sie kastrieren lassen?

  • Achtung: Die wilde Strassenkatze kommt nicht zu Ihnen. Und zutrauliche Katzen könnten eine Art «Zuhause» haben (Einheimische/Besucher, welche viele Monate pro Jahr auf der Insel leben und Katzen füttern und/oder kastrieren lassen). Solche Katzen sind z.T. zahm und anhänglich.
  • Ihre „süße“, zutrauliche Katze ist eventuell schon kastriert (möglicherweise ohne erkennbare Zeichen wie ein Tattoo oder ein Ohrclip).
  • Vermeiden Sie im Zweifelsfall die (erneute) Operation und Stress (Einfangen etc.)
  • Die „süße“ Katze ist möglicherweise tragend; weibliche Katzen dürfen nur von November bis März eingefangen werden
  • Fangen Sie daher nur männliche Katzen oder lassen Sie sie wieder frei
  • Fangen Sie NIEMALS eine Katze ein, die jünger als 6 Monate ist
  • Nochmal: Hände weg von einer zahmen, zutraulichen Katze!
  • Gehen Sie wie oben beschrieben vor.
  • Stellen Sie ein gutes Timing sicher. Beginnen Sie mit Ihrem Vorhaben eine Katze zu fangen am Beginn Ihres Aufenthalts in Santorini!
  • Besprechen Sie den Zeitpunkt des Freilassens mit dem Tiermediziner entsprechend dem Zustand der Katze. Vergewissern Sie sich, dass das Tier exakt am Ort des Fangens wieder entlassen wird.
  • Wenn Sie nicht sicherstellen können, dass die Katze nach dem OP-Eingriff mindestens 3 Tage lang beaufsichtigt – im Notfall erneut medizinisch versorgt – werden kann, dann verschieben/annullieren Sie Ihre TNR-Mission.
Die Bekanntschaft mit Katzen, ein Leben mit Katzen, hinterlässt ein Leid, das sich sehr von dem Leid unterscheidet, welches man wegen eines Menschen empfindet – eine Mischung aus Schmerz über ihre Hilflosigkeit und über unser aller Schuld.
Doris Lessing

Für Notfälle

  • Switzerland:
    +41 79 243 10 12
    SMS or WhatsApp us / We call back ASAP
  • Santorini:
    +30 693 724 20 53
    STERILA HQ: call/SMS/WhatsApp us
  • e-mail:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterstützung Santorinis Katzen